Waldorf M Wavetable Synthesizer vorgestellt

Waldorf haben auf der Superbooth21 in Berlin mit dem „M“ einen neuen Wavetable Synthesizer vorgestellt, der demnächst auch schon erhältlich sein soll. Wie bei allen Waldorf News, empfehlen wir interessierten Usern dringend die Vorbestellung des neuen Synthesizers.

Mit dem Waldorf M kehren Waldorf wieder zu ihren Wurzeln zurück und lassen die Microwave- und die Microwave II-Klangerzeugung im modernen Gewand als Hybrid-Wavetable-Synthesizer wieder aufleben. Der Waldorf M verfügt über einen analogen Tiefpass mit 24 dB/Okt. VCF – SSI 2144 Improved Ladder Type – mit Resonanz- und analoger Sättigungsfunktion, einen echten analogen Stereo-VCA mit Panning-Option und vieles mehr in einem Desktop-freundlichen Format mit einer Vielzahl einzigartiger Sounds. Die zahlreichen Presets – insgesamt 2.048 (aufgeteilt in 16 Bänke mit je 128 Sounds) – wurden von weltbekannten Sounddesignern programmiert und beinhalten auch alle klassischen Microwave-Soundsets wie MW1 Factory Sound Set, MW1 Soundpool 1-5, die fett klingenden Analogue und Bassco sowie PPG Wave 2.3-Sounds. Darüber hinaus bietet M auch frisch programmierte Sounds, die die unzähligen neuen Funktionen nutzen – von echtem Hard Sync (im Modern Microwave II/XT-Modus) über den Arpeggiator bis hin zum MIDI-synchronisierbaren globalen LFO.

Alle Informationen zum Waldorf M:

Waldorf M im Musikhaus Korn | Waldorf im Musikhaus Korn